A K T U E L L E S

Special Olympics Bonn 2022

Schwimm-AG

Rock & Roll und Schwimmen bei den Special Olympics NRW Games in Bonn 2022!

3 X Gold, 8 x Silber und 5 x Bronze!

Vom 07.09.2022 bis zum 10.09.2022 nahmen 10 Schüler:innen der Schwimm AG an den Special Olympics NRW Games in Bonn teil.

Gewohnt haben wir in der Jugendherberge Bad Honnef. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir jeden Tag zum Frankenbad in Bonn gefahren.

Wir waren bei der Eröffnungsfeier, bei der Athletendisco und bei der Abschlussfeier. Überall ging richtig die Post ab. Abends haben wir immer irgendwo lecker in Bonn gegessen. Am Donnerstag sogar direkt am Rhein. Das Frühstück gabs immer schon um 7 Uhr in der Jugendherberge. Wir haben auch noch ein Eis aus der fünft besten Eisdiele der Welt gegessen.

Wir sind sehr schnell gewesen. Unsere Meldezeiten über 25 und 50 Meter Freistil konnten wir schon im Vorlauf deutlichst (10 – 20 Sekunden) verbessern.

Wir hatten auch zwei Staffeln über 4x50 Meter Freistil am Start. Es waren sehr spannende Staffeln. Beide Staffeln konnten die Silbermedaille gewinnen. Die Schüler:innen sind dabei deutlichst über ihre Schmerzgrenze gegangen. Bravo!

Am 10.09.2022 kehrten die Sportler:innen glücklich zurück nach Bergkamen.

Die Ergebnisse:

Schwimmen:

Sharleen Friedrich:            25 Meter Freistil 1. Platz (45:03 Sek.); 50 Meter Freistil 3. Platz (01:45:45 Min.); 4x50 Meter Freistil Staffel 2. Platz (Bergkamen 2 – 06:01:96 Min.)

 

Sophia Clemens:               25 Meter Freistil 2. Platz (49:68 Sek.); 50 Meter Freistil 3. Platz (01:55:53 Min.); 4x50 Meter Freistil Staffel 2. Platz (Bergkamen 2 – 06:01:96 Min.)

 

Leonie Jeismann:              25 Meter Freistil 1. Platz (32:35 Sek.); 50 Meter Freistil 1. Platz (01:08:98 Min.); 4x50 Meter Freistil Staffel 2. Platz (Bergkamen 1 – 04:07:86 Min.)

 

Emily Jaensch:                  25 Meter Freistil 3. Platz (35:49 Sek.); 50 Meter Freistil 4. Platz (01:19:05 Min.); 4x50 Meter Freistil Staffel 2. Platz (Bergkamen 2 – 06:01:96 Min.)

 

Charlotta Ulbrich:             25 Meter Freistil 4. Platz (36:82 Sek.); 50 Meter Freistil 1. Platz (01:23:93 Min.)

 

Leonie Labandt:                25 Meter Freistil 2. Platz (29:42 Sek.); 50 Meter Freistil 4. Platz (01:08:38 Min.); 4x50 Meter Freistil Staffel 2. Platz (Bergkamen 1 – 04:07:86 Min.)

 

Dicle Tekin:                       25 Meter Freistil 3. Platz (35:49 Sek.); 50 Meter Freistil 5. Platz (01:08:80 Min.); 4x50 Meter Freistil Staffel 2. Platz (Bergkamen 2 – 06:01:96 Min.)

 

Dennis Overmeyer:           25 Meter Freistil 2. Platz (25:35 Sek.); 50 Meter Freistil 2. Platz (01:01:07 Min.)

 

Jona Schörner:                   25 Meter Freistil 4. Platz (27:25 Sek.); 50 Meter Freistil 3. Platz (01:03:31 Min.); 4x50 Meter Freistil Staffel 2. Platz (Bergkamen 1 – 04:07:86 Min.)

 

 

Konrad Heuser:                 25 Meter Freistil 2. Platz (18:34 Sek.); 50 Meter Freistil 2. Platz (00:44:79 Min.); 4x50 Meter Freistil Staffel 2. Platz (Bergkamen 1 – 04:07:86 Min.)



Basketball-AG

Bei den Landesspielen in Bonn waren beide Basketballteams erfolgreich.

 

Im neuen Spielformat 3x3 holte das Team 1 (Fabrice E., Leon H., Matrice H., Wesly S.)  der Fvb-Schule Silber, das Team 2 (Oleg, B., Lea G., Celine F., Nico S., Sebastian T.) gewann am Ende die Bronzemedaille in ihrer Leistungsgruppe.

 

„Beide Teams haben im Training und in den Spielen viel gelernt und sich weiterentwickelt“, sind sich das Trainergespann Kuhn / Overmann einig.



Boccia-AG

 

Vom 07.-10.09.2022 hat die Boccia AG an den Special Olympics in Bonn teilgenommen. Drei Athletinnen und vier Athleten haben die folgenden Plätze erreicht: Im Einzel (in der mittleren Kategorie) wurde dreimal der 4. Platz, einmal der 5. Platz und sensationell mit Abstand eine Silbermedaille geholt. In der stärksten Gruppe im Einzelwettbewerb wurde einmal Platz 4 und mit einem sehr spannenden Endspiel auf Augenhöhe die Silbermedaille gewonnen. Im Doppel wurden in der mittleren Kategorie einmal Platz 4 und einmal Platz 5 geholt, in der leistungsstärksten Gruppe im Doppel einmal Platz 4. Insgesamt sind alle Teilnehmer über sich hinausgewachsen und haben sensationelle Ergebnisse erzielt.


Badminton-AG

Unsere Schule hat mit insgesamt sechs Sport-AGs an den Special Olympics in Bonn vom 7.9. bis 10.9.2022 teilgenommen.

Mit zwei Mädels und einem Jungen war die Badminton-AG dabei. Und das sehr erfolgreich!!! Lea und Julia spielten zum ersten Mal zusammen im Doppel und konnten am Ende eine Bronzemedaille vorweisen. Im Einzel lief es noch besser. Fabian konnte sich den zweiten Platz sichern und kam somit mit einer Silbermedaille nach Hause. Diese sicherte sich auch Julia im Dameneinzel. Lea krönte den Badminton-Wettbewerb mit einer Goldmedaille und damit Platz 1 im Dameneinzel.

Die Gegnerinnen und Gegner kamen übrigens aus vielen Orten aus NRW. Die Städte Düren, Münster, Bergkamen und Grevenbroich waren u.a. vertreten.

Sowohl Spieler:innen als auch Lehrerinnen waren am Ende sehr stolz auf diese tollen Leistungen. Allen hat es gut gefallen.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Special Olympics in Münster.



Inliner-AG

Spiele, Wettkämpfe und neue Freunde

Auch in diesem Jahr nahm die Tischtennis-AG der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule an den vierten Landesspielen von „Special Olympics Nordrhein-Westfalen“ in Bonn teil. Am Mittwoch, den 07.09.2022 startet das Abenteuer. Nachdem schnell die Koffer in der Jugendherberge verstaut waren, ging es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln direkt in die Turnhalle, wo auch schon die ersten Qualifikationsspiele auf unsere Athlet:innen warteten. In zahlreichen Wettkämpfen konnten sich sowohl Denice (bei den Frauen), als auch Nick und Noel (bei den Männern bis 29), für ein Endspiel um eine Bronze-Medaille qualifizieren. Rafael schaffte es mit viel Geschick das Endspiel um Gold zu erreichen.

Der Tag der Entscheidung war gekommen. Zunächst schaffte es Denice durch spielerisches Können die Bronze-Medaille zu erlangen. Danach lieferten sich Nick und Noel ein spannendes Spiel um Platz 3. Nachdem es nach zwei Sätzen 1:1 zwischen den beiden stand, konnte sich Noel in einem dritten Satz die Bronze-Medaille sichern. Nick belegte somit einen stolzen, vierten Platz. Als letzten wurden tatkräftig die Daumen für Rafael gedrückt. Nachdem Rafael den ersten Satz gewonnen, den zweiten jedoch verloren hatte, hing nun alles von dem dritten und letzten Satz ab. Nach 11 Punkten war es dann endlich geschafft – Rafael hatte gewonnen – Gold für Rafael, Gold für die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule. Die Freude war riesig aber auch der Spaß während der Wettkämpfe war bis auf die Tribüne zu spüren.  

Neben den Tischtennis-Wettkämpfen gab es für unsere Athlet:innen jedoch auch die Möglichkeit, während der vier Tage, Teile der Stadt Bonn zu erkunden. Viele Wege wurden zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt, sodass ein schöner Eindruck von der ehemaligen Hauptstadt gewonnen wurde. Gegessen wurde in unterschiedlichen Restaurants ob direkt am Rhein oder in der Innenstadt, es war überall sehr lecker.      

Wieder einmal haben die Special Olympics gezeigt, wie wertvoll diese Erfahrung sowohl für die Sportler:innern, als auch die Coaches war. Ein liebevolles Miteinander, ein gemeinsames Helfen, Feiern und voneinander Lernen prägten die Zeit aber auch neue Kontakte zu anderen Schulen sind entstanden und sollen künftig weiter ausgebaut werden.

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal ganz herzlich bei den zahlreichen Helfer:innen bedanken, die diese Veranstaltung überhaupt erst möglich gemacht haben. Nicht nur als Schiedsrichter:innen, sondern auch als Spielpartner:innen und Tippgeber:innen standen sie uns die ganzen Tage tatkräftig zur Seite.

Wir, die Tischtennis-AG, sind dankbar, dass wir ein Teil der Special Olympics 2022 sein durften und freuen uns schon riesig auf die fünften Landesspiele in Münster.

 

 Lars Nickel            und         Nele Behrens

(Headcoach)                              (Coach)


Das Kollegium im Schuljahr 2022/23


Termine

Download
20220829_205311.jpg
JPG Bild 2.0 MB



Aktuelle Speisepläne

Download
KW37.pdf
Adobe Acrobat Dokument 150.2 KB
Download
Vorbestellung KW 38 & KW39.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB


Das Malkarussell der M1

Am 08.06.2022 haben wir in der Schule ein Malkarussell durchgeführt. Dazu kam die Künstlerin Astrid Halfmann zu uns.

Sie hat Staffeleien, Leinwände und verschiedene Malstifte mitgebracht.

Dann hat sie uns gesagt, was wir auf die Leinwand malen sollen. Es begann mit einem großen Kopf. Danach haben wir die Staffelei gewechselt und haben auf dem Bild weitergemalt.

So sind tolle, bunte, sehr unterschiedliche Gesichter entstanden.

Da Frau Halfmann mit zwei Gruppen gearbeitet hat, haben wir viele tolle Bilder gemalt, die beim Schulfest im Eingang aufgehängt wurden.

Das war eine lustige Sache, die allen Spaß gemacht hat.



Stopp-Trick-Film

 

Die O1 in diesem Schuljahr Stopp-Trick-Filme hergestellt. Einen davon kann man jetzt hier sehen.

 

Viel Spaß dabei!



Labyrinth

Im Werken hat die O1 eine Kugelbahn gebaut.

Geplant haben wir die Bahn mit Papierstreifen, die genauso breit und lang waren wie später die Holzleisten des Labyrinths. Diese Papierstreifen haben wir dann als Schablonen genutzt und damit die Holzleisten an der richtigen Stelle gesägt. Viel Spaß mit dem Film!

 



Schmetterlinge an der Friedrich von Bodelschwingh-Schule

Die Klasse BO2 hat Schmetterlinge gezüchtet. Aus ca. 1mm großen Raupen wurden ca. 3cm große Puppen und nach der Verwandlung wunderschöne Schmetterlinge. Sie heißen Distelfalter und wurden Anfang Juni in die Natur "entlassen". Auf der Orchideenwiese entstanden schöne Fotos, die die Schmetterlinge in Freiheit zeigen.


Die Schule wird zum Hühnerhof

Unsere Unterstufe hat sich im Mai für zwei Wochen vier Hühner „gemietet“. Das war ein tolles Projekt. Jede Klasse war mal dran, das Gehege und den Stall zu säubern, die Hühner zu füttern, die Eier zu suchen und natürlich die Hühner auch mal zu steicheln. Am Hühner-Gehege war immer was los. Nicht nur die Schüler:innen der Unterstufe bestaunten die Tiere, sondern auch ältere Schüler:innen aus den höheren Stufen. Wir haben viel über Hühner gelernt und würden uns über einen regelmäßigen Hühnerbesuch sehr freuen.


Schulhund Greta ist wieder da

Lange hat es gedauert, aber die Arbeit mit Greta konnte endlich wieder starten. Bei schönstem Wetter genossen die Schüler:innen und Lehrerinnen eine Arbeitsphase im Freien. 


Im Winter und bei schlechtem Wetter wird im Gebäude gearbeitet. Das macht auch sehr viel Spaß!


Sportfest 2022

Am 10.05.2022 fand das diesjährige Sportfest nach 2-jähriger Corona-Pause wieder statt.

In den Disziplinen Werfen, Laufen und Springen haben die Schüler:innen Punkte für Sieger- und Ehrenurkunden gesammelt.

Außerdem gab es Staffelwettkämpfe, in denen die Klassen gegeneinander antraten.

Zum Schluss gab es noch Ausdauerläufe. Wir gratulieren ganz herzlich zu der tollen Leistung aller Teilnehmer.

Die Ergebnisse der diesjährigen Ausdauerläufe 2022:

 

 

 100 Meter weiblich:

1.      Almedina Saciri

2.      Gulkhanim Asadzade

 

100 Meter männlich:

1.      Amel Sabanovic

2.      Eymen Ilhan

3.      Lennox Bartsch

200 Meter weiblich:

1.      Alisa Schnitzler

2.      Hannah Krämer

3.      Yousra Bouardja

 

200 Meter männlich:

1.      Kahil Asaad

2.      Micka Mühlberg

3.      Zeydan Alman

300 Meter weiblich:

1.      Irem Caliskan

2.      Leonie Friedrich

3.      Kira Vieler

 

300 Meter männlich:

1.      T.M. 

2.      Jeremy Herse

3.      Alexander Byk

400 Meter weiblich:

1.      Mia Kaiser

2.      Mia Matern

3.      Melissa Gödde

 

400 Meter männlich:

1.      Oleg Bergen

2.      Konrad Heuser

3.      Justin Saciri

500 Meter weiblich:

1.      Denice Schmidt

2.      Kimberly Huber

3.      Melissa Bergau

 

500 Meter männlich:

1.      Rafael Helbig

2.      Cemil Sevimli

3.      Dean Odowski


Bilder von der Siegerehrung


Alpaka-Wanderung der U6

Wir sind die Klasse U 6 und hatten im März eine sehr besondere Wanderbegleitung! Acht Alpakas und ein Lama haben uns auf einer Wanderung begleitet. Fred, Leopold, Mogli, Emil und noch mehr. Das war super!! Wir durften die Alpakas und das Lama selber an der Leine führen. Das hat richtig gut geklappt. Am Anfang hatten einige von uns ein bisschen Angst, aber die Tiere waren alle sehr freundlich und haben sich gut führen lassen. Manchmal wollten sie auch lieber am Straßenrand Gras fressen oder sich im Staub wälzen, aber dann ging es auch wieder weiter. Wir waren eine richtige Karawane.

Die Wanderung war 3 km lang, und alle haben das gut geschafft!

Als wir wieder zurück auf dem Bauernhof waren, haben wir die Alpakas erstmal gefüttert. Das hat in der Hand gekitzelt.

Dann durften wir auch noch andere Tiere kennen lernen und streicheln. Den Hund, die Katze, die Hühner und das Pferd. Wir haben sogar Eier gefunden.

Alpakas haben eine ganz kuschelige Wolle und sehen sehr schön und ein bisschen lustig aus. Wir haben etwas braune Wolle mit in die Schule genommen und erinnern uns damit gerne an den tollen Ausflug!!



Die Klasse BO1 gewinnt beim Wettbewerb "Eurovisions 2021"!

Wir, die BO1, haben an dem Wettbewerb „Eurovisions 2021“ teilgenommen und gewonnen!

Für den Wettbewerb haben wir ein Video aufgenommen.

Das Thema war, wie wir in Europa leben wollen.

Europa ist eine Gemeinschaft aus Ländern. Wir haben gemerkt, dass wir in unserer Klasse so ähnlich sind. Wir sind auch eine Gemeinschaft aus Schülerinnen und Schülern.

So wollen wir miteinander leben:

Wir wollen sein dürfen, wie wir sind, in unserer Einzigartigkeit und Kultur und trotzdem dazu gehören. Wir wollen frei sein, uns Sicherheit geben, uns verstehen und zusammen mehr schaffen als allein. Wir wollen uns stützen und ergänzen und durch unsere Vielfalt an Stärke gewinnen.

Im Kleinen wie im Großen.

In unserer Klasse wie in unserem Europa. 



Fünf Tage Berufsorientierungscamp – Fünf Tage Zusammenarbeit, Ängste überwinden, über sich hinauswachsen!

20 Schülerinnen und Schüler aus allen sieben BO Klassen haben vom 14.03.22-18.03.22 erstmalig am Berufsorientierungscamp in Rüthen (Sauerland) teilgenommen. Sie haben sich in der Woche intensiv mit ihren Zukunftsvorstellungen auseinandergesetzt, ein umfangreiches Bewerbungstraining absolviert und viele kooperative Spiele und Übungen durchlebt. Es wurde viel gelacht und genossen, aber auch geweint und geflucht! Am Ende sind alle an ihren Aufgaben gewachsen, haben Grenzen überwunden, sich getraut und Gemeinschaft gelebt! In einem waren sich alle einig: „Es war eine tolle und intensive Woche!!!“


Vogelnester – Ein Unterrichtsprojekt der Klasse O2

Die O2 wollte wissen, wie Vögel ihre Nester bauen.

Zuerst haben wir in der Schulumgebung in Hecken, Sträuchern und Bäumen Nester gesucht und auch gefunden.

Einige Lehrer:innen haben uns mehrere Vogelnester, die sie gefunden haben, mit zur Schule gebracht.

Diese Nester haben wir untersucht.

Ein Amselnest haben wir auseinandergenommen. Wir wollten wissen, was die Amsel alles zum Nestbau gebraucht hat (Zweige, Grashalme, Moos, Erde, Blätter).

Dann hat jeder von uns mit diesen Sachen ein Amselnest nachgebaut.

Von dem Unterrichtsprojekt haben wir Fotos gemacht.

 

Die O2 wünscht viel Spaß beim Anschauen der Fotos.

1. Nester suchen

2. Nester untersuchen

3. Schüler Nestbau

4. Endergebnisse


Friedrich von Bodelschwinghschule

Königslandwehr 116

59192 Bergkamen                                              Telefon 02389 4040

                                                                                    Fax         02389 40415

 

                                                   email                            sekretariat@fvb-bergkamen.de

                                                   email Homepage    sebastian.burkert@fvb-bergkamen.de