Impressionen vom Schwimmfest 2020


Valentinstag 2020

Beim diesjährigen Valentinstag war wieder jede Menge los im Fachwerk der Friedrich-von-Bodelschwinghschule. Es wurde viel gebastelt und geschrieben.

Blumen und Herzen waren wieder sehr begehrte Objekte der zahlreichen Schülerinnen und Schüler.


Berufsorientierungsseminar „Wege in Arbeit“ vom 14.-15.1.2020

Frau Stenger vom Integrationsfachdienst hat für uns ein Berufsorientierungsseminar organisiert, damit wir, 6 SchülerInnen aus verschiedenen BO-Klassen, noch mehr über Praktika und Arbeitsplätze für uns Bodelschwingh-SchülerInnen erfahren konnten.

 Mit dem Schulbulli sind wir zusammen mit Frau Rohde und einer Schülermutter am 14.1.2020 nach Schwerte gefahren zum Büro vom Integrationsfachdienst. Frau Stenger und ihre Kollegin Frau Brügge haben uns durch den Tag geführt. Wir haben mit einem Spiel begonnen. Dabei konnten wir erfahren, dass man im Berufsleben oft viele Sachen gleichzeitig und konzentriert machen muss.

 Anschließend haben wir uns darüber ausgetauscht, welche Praktika wir schon gemacht und welche Erfahrungen wir gesammelt haben. Wir haben eine ganze Liste zusammen bekommen: Autowerkstatt, Secondhand-Kaufhaus, Altenheim, Friseur, Garten- und Landschaftsbau, Großhandel, Drogeriemarkt, Kindergarten, Malerbetrieb. In unseren Praktika haben wir viele positive Erfahrungen gemacht und die Arbeitswelt sehr unterschiedlich kennengelernt. Wir haben besprochen, wie man eine Praktikumsstelle finden kann und an wen wir uns wenden können, wenn im Praktikum nicht alles gut läuft. Die meisten haben ein Praktikum über zwei Wochen gemacht, einer ein Langzeitpraktikum.  Nach einem leckeren Frühstück gab es einen Infoteil. Wir haben Interessantes erfahren, wo wir als Schulabgänger ohne Schulabschluss arbeiten können.

Am nächsten Tag haben wir zusammen mit Frau Stenger und Frau Brügge die Großbäckerei Braune in Bergkamen besichtigt. Wir sind von einem Bäckermeister begrüßt worden, dem wir viele Fragen gestellt haben.

In einer Großbäckerei wird in Schichten gearbeitet und die meisten Mitarbeiter müssen um 23 Uhr abends oder um 2 Uhr nachts beginnen und 8 ½ Stunden arbeiten. Die MitarbeiterInnen dort arbeiten in der Abteilung Bäckerei oder Konditorei.

Als SchülerInnen der Bodelschwingh-Schule können wir dort ein Praktikum machen, wenn uns das frühe Aufstehen nichts ausmacht. Wir können auch als Bäckerei-Helfer dort nach unserer Schulzeit arbeiten.

Bei der Besichtigung des Betriebs haben wir gesehen, dass die Mitarbeiter in Arbeitskleidung vorwiegend in der Produktion arbeiten. Es werden dort Brötchen, Brot, Teilchen und Kuchen am Fließband hergestellt. Teig wird tagsüber in riesigen „Kühlschränken“ gelagert und langsam aufgewärmt, damit er nachts verarbeitet werden kann.

Am Ende der Schicht müssen alle mit beim Putzen anpacken. Hygiene ist ein wichtiges Thema in einer Bäckerei. Was die Großbäckerei herstellt, wird in Kisten verpackt und von Fahrern in die 21 Filialen ganz früh morgens vor Ladenöffnung ausgeliefert.

Die zwei Tage haben uns viel Spaß gemacht und waren sehr interessant. „Ich habe ganz viel über Arbeit gelernt, was ich vorher noch nicht wusste.“, meinte Justin (BO4) zum Schluss. Und damit hat er Recht.



Das Hockeyturnier der BOs 2020

Die Ergebnisse des Hockeyturniers 2020:

 

Gruppe Stark:

3. Platz BO5

2. Platz BO4/2

1. Platz BO1

 

Gruppe Stärker:

3. Platz BO1

2. Platz BO4

1. Platz BO6


Friedrich von Bodelschwinghschule

Königslandwehr 116

59192 Bergkamen                                              Telefon 02389 4040

                                                                               Fax        02389 40415

 

                                                   email                            sekretariat@fvb-bergkamen.de

                                                   email Homepage    sebastian.burkert@fvb-bergkamen.de