Zukunftswerkstatt

In diesem Schuljahr finden jeden Mittwoch im 1. und 2. Block Angebote zum Thema "Erwachsen werden" statt. Die Angebote richten sich der Thematik entsprechend an verschiedene Schülergruppen.

 

Neukonzeptionierung in Module „Zukunftswerkstatt“

Zum Schuljahr 2014/15 erfolgte eine Umstrukturierung und Ausdehnung der Angebote in Form von Modulen zum Überbegriff „Zukunftswerkstatt“, um Angebote passgenauer auf die jeweiligen Bedürfnisse und Lebenssituationen der Schülerinnen und Schüler durchführen zu können. Die Module richten sich, der Thematik entsprechend, an verschiedene Schülergruppen, die sich einmal wöchentlich über zwei Unterrichtsblöcke treffen.

 

Ziele der 6 Module: die Schülerinnen und Schülern anregen, sich mit ihrer Behinderung auseinanderzusetzen (Wo stehe ich in der Gesellschaft?) Anleitungen und Informationen, die für den Start in ein Leben als Erwachsener mit geistiger Behinderung hilfreich sein könnten.

 

Modul: Fit fürs Praktikum

Schülergruppe: Für Schüler, die16- 17 Jahre alt sind und laut Star-Empfehlung für den ersten Arbeitsmarkt geeignet sind oder gerne ein Praktikum im laufenden Schuljahr machen möchten.

Inhalte: Meine Stärken - Meine Schwächen, Arbeitsmöglichkeiten mit dem Abschluss Förderschule GG, eigene Wünsche und Interessen, Finden einer Praktikumsstelle, Bewerbung schreiben, Bewerbungsgespräche führen, Telefonieren, Rechte / Pflichten im Praktikum, Umgang mit Formalia

Ziele: Eigenaktivität stärken, realistische Sichtweisen entwickeln, Situationen im Rollenspiel üben, Rechte und Pflichten kennen, Hilfen nutzten lernen, Bewerbung am PC schreiben lernen, über Erfahrungen sprechen und austauschen

 

Modul: Sicherheit und Gesundheit

Schülergruppe: Für Schüler ab 15 Jahren, für die die folgenden Themen relevant sind.

Inhalte: Gefahren im Netz: sicheres Surfen, gute Nicknamen, sicherere Passwörter, Chatiquette, Umgang mit persönlichen Daten Suchtprävention/-Aufklärung, v.a. Alkohol/ Nikotin: Definition Sucht, Wirkungsweisen von Drogen, Gefahren von übermäßigen

Drogenkonsum, Wege sich Abzugrenzen, Hilfen und Tipps im Limit zu bleiben

Aids-Prävention: Aufklärung in Zusammenarbeit mit der Aids-Hilfe Unna

 

Modul: gesetzliche Betreuung

Schülergruppe: Für Schüler, die 17-18 Jahre alt sind, noch keinen Betreuer haben oder noch Informationen zum Thema Betreuung benötigen.

Inhalte: Felder einer gesetzlichen Betreuung, Aufgaben eines gesetzlichen Betreuers, Vor- und Nachteile Berufsbetreuer und selbstgewählter Betreuer, Ablauf des Betreuungsverfahrens, Kriterien für gute Betreuung

Ziele: Auseinandersetzung mit den eigenen Grenzen, Ermittlung des Hilfebedarfs, Informationen über Ablauf, Bereiche der

Betreuung

 

Modul: Übergang Schule/ Beruf für Schüler mit besonderem Förderbedarf

Schülergruppe: Für Schüler mit besonderem Förderbedarf ab 17 Jahren

Inhalte: Überlegungen zu eigene Wünsche und Bedürfnisse für die nahe liegende Zukunft, verschiedene Einrichtungen des

Wohnens im Kreis Unna anschauen und erleben, erste Kontaktaufnahme mit dem zukünftigen Arbeitsplatz aufnehmen, Überlegungen zu welche Tätigkeiten in der WfbM bevorzugt werden, Erfahrungen reflektieren, Freizeitmöglichkeiten für Menschen mit besonderem Förderbedarf (gemeinsamer Besuch einer Diskothek für Menschen mit Behinderung), Erstellung

eines Ordners mit Erinnerungsfotos und nützlichen Informationen

 

Modul: Entlassprojekt

Schülergruppe: Für alle Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr entlassen werden.

Inhalte: Rechte und Pflichten mit 18, Politische Bildung (Grundgesetz, Grundrechte, Wahlrecht),

Erfahrungsaustausch Praktikum im WfbM, Wohnen (Wohnformen, Möglichkeiten stationären und ambulanten Wohnens), Rund

ums Geld (Kosten, Fixkosten, Verträge, Bank, Überweisungen…), Planung der Entlass-Aktionen

(Entlassstreich, Entlassfeier)

 

Modul: Elternpraktikum

Schülergruppe: Für alle Schülerinnen und Schüler, die sich mit dem Thema Elternsein und Kinderwunsch beschäftigen möchten.

Inhalte: Auseinandersetzung Lebensplanung, Förderung realistischen Sichtweise des Mutter/ Vater-seins, Bedürfnisse eines

Kindes kennen lernen, Gewaltprävention, Kosten realistisch einschätzen lernen, Wissenserweiterung im richtigen Umgang

und in der Pflege von Säuglingen, Wissenserweiterung über die Entwicklung eines Kindes in den ersten Jahren

 

Besuch in der Disco

Einige Schüler, die am Angebot der Zukunftswerkstatt der Friedrich-von-Bodelschwinghschule teilnehmen, sind mit ihren Lehrern in die Disco gegangen. Unter dem Motto "Stern & Schnuppe - Die Disco für Menschen mit Behinderung und ihre Freunde" kamen die Schüler in den Genuss, zu aktueller Musik und mit vielen Anderen zu tanzen. Dabei wurden auch einige "ehemalige" Schüler gesichtet. Tolle Gespräche und viel Spaß beim tanzen machten den Discobesuch zu einem unvergesslichen Abend!

 weitere Infos unter: www.luekaz.de




Besuch im Pröbstinghaus in Kamen-Heeren

Wo könnte ich später mal wohnen?.... dieser spannenden Frage gingen einige Schüler der Ober- und Berufspraxistufen nach. Es stand Ende November ein Ausflug in ein Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung an. Viele der Schüler fanden es sehr interessant, Einblick in die Lebenssituation älterer Menschen mit geistiger Behinderung zu bekommen. Einen kleinen Eindruck können Sie den Fotos entnehmen...


Besuch in der WfbM Kamen

Einige Schüler der Friedrich von Bodelschwinghschule konnten sich im Rahmen des Projektes "Zukunftswerkstatt" den Arbeitsplatz anschauen, an dem sie aller Voraussicht nach arbeiten werden, wenn ihre Schulzeit beendet ist. Es gab für die Schüler viel zu entdecken. Viele Möglichkeiten und zahlreiche Einsatzorte gibt es in der WfBM... Neben einer Tätigkeit im hauswirtschaftlichen Bereich (Küche) kann man zum Beispiel in der Fertigung/Montage oder im Bereich Garten-/Landschafspflege arbeiten. Es gibt auch die Möglichkeit, sich in der Näherei oder im Metallbau bzw. in der Holzwerkstatt zu verwirklichen. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei....


Friedrich von Bodelschwinghschule

Königslandwehr 116

59192 Bergkamen                                              Telefon 02389 4040

                                                                               Fax        02389 40415

 

                                                   email                            sekretariat@fvb-bergkamen.de

                                                   email Homepage    sebastian.burkert@fvb-bergkamen.de