Die Miniphänomenta an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule

In der Zeit vom 19.3.2019 – 29.3.2019 war die „Miniphänomenta“ in der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule.

25 spannende Experimentierstationen, die in der Turnhalle und im Mehrzweckraum aufgebaut waren, haben die Räume in ein großes Experimentierfeld verwandelt. Die Schülerinnen und Schüler konnten in einem Unterrichtsblock frei an den Stationen experimentieren und forschen. Auf spielerische Art und Weise konnte so naturwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund gegangen werden. Am Elternsprechtag konnten Eltern, Großeltern und Geschwister gemeinsam mit den Schülern die Experimentierstationen ausprobieren.

 

Die Stationen in der Turnhalle

Interessierte Eltern am Elternsprechtag


Mud masters Family run 2019

 

 

Am 19.05. machten sich vier mutige Schüler auf den Weg nach Weeze, um am 5km-Hindernislauf teilzunehmen. Es gab zahlreiche Hindernisse, die bewältigt werden mussten.  Schlammbecken und Hangelstationen, Sackhüpfen, Schubkarrenlaufen, Teufelsrutsche, Halfpipe erklimmen und Sandsack schleppen - das sind nur einige Stationen, die alle Schüler  mit vollem Einsatz meisterten.

Nach dem Lauf gab es als "Finisher-Prämie" ein schönes, leuchtendes T-Shirt. Allen Teilnehmern hat es riesigen Spaß bereitet.


Nach dem Lauf



Sportfest im Römerbergstadion 2019

Beim diesjährigen Sportfest im Römerbergstadion wurden wieder erfolgreiche Wettkämpfe ausgetragen. In den Disziplinen Werfen, Springen und Laufen haben sich die Schüler der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule gemessen. Für die Mühen der Schüler bei bestem Sportwetter gab es im Anschluss Sieger- und Ehrenurkunden.

Neben den Einzelwettkämpfen gab es auch noch Staffelläufe, in denen die einzelnen Klassen gegeneinander antraten. Zum Abschluss liefen alle Schüler im Ausdauerlauf in verschiedenen Altersklassen miteinander, doch auch hier wurde der schnellste Läufer der Altersklasse ermittelt.

Für die jungen Schüler wurde ein Erlebnisparcours aufgebaut, an dem alle dem Anschein nach sehr viel Freude hatten.


Was für ein Vertrauen - Kirchentag in Dortmund - wir waren dabei!

 

Zum ersten Mal ist eine Gruppe von BO-SchülerInnen zusammen mit Frau Gronski und Frau Feld zum Kirchentag gefahren. Dieser war in diesem Jahr in Dortmund. Am Mittwoch, 19.6.2019 haben wir uns zuerst ein bisschen in der Innenstadt von

Dortmund vergnügt, Eis gegessen, Geschäfte angeschaut.Dann haben wir am Eröffnungsgottesdienst in leichter Sprache auf dem Hansaplatz teilgenommen. Abends war Abend der Begegnung in der Innenstadt von Dortmund - es waren total viele Leute da, wir haben gesungen, viel getanzt und z.B. ausprobiert, wie es ist, wenn man blind ist. Wir haben einige Lehrerinnen von der Schule getroffen und eine Gruppe kennengelernt, die uns eingeladen hat, am nächsten Tag zu ihnen in einen Workshop zu kommen. Überall waren Bühnen mit Musik und Tanz. Viele Menschen hatten grüne Schals mit dem Thema des Kirchentags: „Was für ein Vertrauen“. Wir haben uns Armbändchen geholt. Nach einem Tag mit so viel Kirchenmusik hat eine von uns abends gesagt, dass sie jetzt auch mal wieder normale Musik hören muss, ohne Gott oder Jesus.…

Am anderen Tag, Donnerstag, 20.6.2019, sind wir zum Zentrum Jugend gefahren. Dort war viel los und viel zu erleben. Wir haben ausprobiert, wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen und einen Parcours mit dem Rollstuhl zu fahren oder Basketball im

Rollstuhl sitzend zu spielen. Wir haben ein neues Spiel kennengelernt, Intercrosse. Man muss mit einem Schläger einen Ball werfen und fangen, gar nicht so leicht, aber es macht viel Spaß! Nachmittags waren wir beim Gospelworkshop und haben gesungen und getanzt und anschließend hatten wir draußen sogar einen Auftritt. Alle waren sehr nett und hatten viel Spaß miteinander. Abends waren wir noch in der Innenstadt bei einem großen Konzert. Aber wir waren so müde, dass wir nicht mehr so lange durchgehalten haben. Der Kirchentag hat uns super gefallen und es war auch toll, mal nur mit Mädels unterwegs zu sein! Wenn ihr sehen wollt, wie es war, dann guckt euch doch unseren kleinen Film an! 


Unsere neue Containerklasse ist da!

Es ging alles ganz schnell. Lange haben die Vorbereitungen für unseren neuen Klassenraum wirklich nicht gedauert. Es wurde auf dem Gelände des Schulgartens in den letzten Tagen Erde ausgehoben, Schotter aufgeschüttet und planiert. Dann kamen 6 Einzelcontainer, die mit dem großen Kran an den richtigen Ort gehoben wurden. Die Container wurden dann miteinander verbunden  - jetzt stehen noch einige Restarbeiten an und dann kann der neue Klassenraum bezogen werden.


1. Special Olympics Kanutag am 21.05.2019 auf der Regattabahn in Duisburg Wedau

 

Am 21.05.2019 sind die Schülerinnen und Schüler der Schwimm-AG (Gabriele, Stina, Manuel, Kilian, Laura und Cemil) mit Fr. Herick und Hr. Appel zum 1. Special Olympics Kanutag nach Duisburg gefahren. Wir sind morgens mit dem Schulbulli los. Vor Duisburg wurde

der Regen immer mehr. Leider hörte der Regen auch nicht mehr auf und phasenweise schüttete es wie aus Eimern. In Duisburg angekommen wurden wir von 2 Trainern eingewiesen. Es gab für jeden Schwimmwesten und dann ging es auch schon in die Boote. Da es sehr windig war, sind wir erstmal mit 4er Kanadiern gefahren. Wir waren dann erstmal 1 Stunde und 15 Minuten auf dem Wasser. Wir mussten lernen in einem gemeinsamen Rhythmus zu fahren und das Lenken mussten wir auch lernen.

Als das schon ganz gut funktioniert hat sind wir auch kleine Rennen gefahren. Manuel, Cemil, Kilian und Fr. Herick sind danach noch mit dem 1er Kajak gefahren. Allen hat es sehr gut gefallen und wir hatten viel Spaß. Nächstes Jahr fahren wir wieder zum Kanutag! Um 13:30 Uhr sind wir dann mit dem Schulbulli zurück zur Schule gefahren.

 


„Wir wollen siegen, doch wenn wir nicht siegen können wollen wir mutig unser Bestes geben“

 Mit diesem Slogan wurden am 06.04.2019 die Tischtennis-Landesmeisterschaften in Neuss eröffnet. An zwei Tagen in Folge wurden zahlreiche Tischtennis-partien ausgespielt. Teilnehmer aus ganz Deutschland und sogar eine Spielerin aus Israel kamen zu diesem Event zusammen. Als jüngste Tischtennisspieler nahmen auch sechs Lernende der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule am Turnier teil. Dabei gaben sie nicht nur „mutig“ ihr Bestes, sondern konnten sich in

Einzelduellen gegen ihre Mitstreiter und Mitstreiterinnen erfolgreich durchsetzen. Am Sonntagnachmittag wurden sogar zwei FvB-Lernende mit der Goldmedaille belohnt und auch die anderen vier Schüler erhielten Medaillen und wurden unter den sechs besten Spielern innerhalb ihrer Gruppe platziert.

Neben den Wettkämpfen herrschte über die gesamte Zeit eine angenehme Atmosphäre in der Sporthalle in Neuss. In Pausenzeiten konnten die Spieler/innen Kontakte zu anderen Tischtennisprofis aufbauen, ihr Glück bei der Teilnahme an einer Tombola versuchen oder durch ein leckeres Essen wieder zu neuen Kräften kommen. Insgesamt waren die Spiele ein voller Erfolg – viel Freude, Motivation und Spannung begleitete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei das gesamte Wochenende. Die Tischtennis-AG von Herrn Nickel freut sich jetzt schon auf die Teilnahme und das Wiedersehen im Jahr 2020.


Nachtrag zum Freischneider-Schein 2019

Download
Freischneider.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Special Olympics NRW Badminton-Turnier in Bergkamen-Overberge am 10.10.2019

 Zum zweiten Mal nahmen wir mit neun Schülerinnen und Schülern der Badminton-AG am SONRW Badminton-Turnier in Bergkamen-Overberge teil.

In zwei Fuhren mit unserem Schulbulli kamen wir pünktlich in der Halle an, so dass das Turnier um 9.30 Uhr starten konnte. Altbekannte Spieler trafen wir wieder. Besonders gefreut haben wir uns über die Teilnahme der Christophorus-Schule aus Düren, die auch schon letztes Mal und bei den Special Olympics in Hamm dabei war.

Zu Beginn des Turniers durfte Kilian sogar den SO-Eid für die Sportler vorlesen. Dann ging es endlich richtig los.

In vielen spannenden Spielen, die teilweise sogar über 3 Gewinnsätze gingen, waren unsere Sportler in ihrer jeweiligen Klassifizierungsgruppe überaus erfolgreich.

Der Medaillenspiegel lässt sich sehen: zwei Gold-, fünf Silber- und zwei Bronzemedaille.

Nach einem langen und anstrengenden Turniertag sind wir glücklich und zufrieden gegen 16.30 Uhr wieder zurück zur Schule gefahren.

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!!!!


Lesekönig

Am Dienstag,den 10.12.2019 fand zum achten Mal ein Lesewettbewerb an unserer Schule statt. Gesucht wurden drei neue Lesekönige in den Kategorien Ganzwortlesen, Anfänger und fortgeschrittene Leser. Insgesamt haben 48 Schülerinnen und Schüler aus allen Stufen mitgemacht. Sie mussten geübte und ungeübte Texte vor einer Jury vorlesen. Diese Jury bestand aus Schülerinnen und Schülern der BO und Lehrerinnen. Die Jurybewertete nach den Kriterien Lesefluss, Lesefehler, Betonung, Verständlichkeit und Lautstärke. Alle waren total aufgeregt, aber zur Beruhigung gab es erstmal Gummibärchen und Saft. In der Mittagspause hat sich die Jury beraten und die Ergebnisse ausgewertet. Die Leseleistungen lagen sehr dicht beieinander, so dass es ziemlich schwierig war, sich auf den besten Kandidaten zu einigen. Es wurde hitzig diskutiert. Um 14.00 Uhr wurde es spannend, als die beiden Moderatoren Raphael Blettermann und Laura Huber die Siegerehrung vor der versammelten Schülerschaft in der Turnhalle moderierten. Vivien Gehde hat ein tolles Gedicht von Rudolf mit der roten Nase vorgelesen, und dann wurden die Sieger verkündet:

 

In der Kategorie Ganzwortlesen:                Arda Metin, P6

In der Kategorie Leseanfänger:                   Nina Schöpper, BO3

In der Kategorie fortgeschrittene Leser: Jenny Steinbach, BO7

 

Zu gewinnen gab es Büchergutscheine, die man in jedem Buchladen einlösen kann, eine Krone undSchokolade für die Preisträger. Alle Teilnehmer haben eine Urkunde und eine Rose bekommen. Vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler der Jury, die den ganzen Tag gut hingehört, Mut gemacht und mitgeholfen haben und am Nachmittag die Siegerehrung vorbereitet, durchgeführt und auch moderiert haben.


Nach dem Lauf

Friedrich von Bodelschwinghschule

Königslandwehr 116

59192 Bergkamen                                              Telefon 02389 4040

                                                                               Fax        02389 40415

 

                                                   email                            sekretariat@fvb-bergkamen.de

                                                   email Homepage    sebastian.burkert@fvb-bergkamen.de