Sicherheitstraining für Paten an der Friedrich von Bodelschwinghschule

 An unserer Schule gibt es schon sehr lange viele Schüler und Schülerinnen, die Paten sind. Das bedeutet, dass Ober- und Berufspraxisstufenschüler eine Patenschaft für jüngere Schüler übernehmen. Die Paten haben vor allem die Aufgabe, die jüngeren Schüler zum Schulschluss zu ihrem Bus zu begleiten.

 

53 Schülerinnen und Schüler der FvB haben in diesem Schuljahr erstmals an einem Patensicherheitstraining teilgenommen. Frau Gronski und Frau Feld haben sich mit den Paten getroffen und überlegt, was man alles beachten muss, damit die jüngeren Kinder sicher zu ihrem Bus kommen und was man tun muss, wenn es Schwierigkeiten gibt. Alle Paten haben 13 Sicherheitsregeln in einem Patensicherheitstraining gelernt. Die Lehrerinnen haben nachmittags immer wieder geprüft, ob die Paten alle Regeln in der Praxis beachten. Nur dann haben die Paten eine Urkunde bekommen, auf der steht, dass sie erfolgreich am Sicherheitstraining für Paten teilgenommen haben. Die Lehrerinnen haben festgestellt, dass 40 Buspaten ihre Aufgabe so verantwortungsvoll erfüllen, dass sie am Ende diese Urkunde erhalten haben. Nicht immer ist das eine leichte Aufgabe. Vielen Dank, dass ihr Paten eure Aufgabe so gut erledigt!

In Zukunft wird es jedes Jahr ein solches Training für neue oder unsichere Paten geben!

Hier könnt ihr die Regeln für die Buspaten sehen:

Download
Regeln für Buspaten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.6 KB


Stöbern Sie in den verschiedenen Rubriken. Hier stellen einige Klassen in der Rubrik "Aus den Klassen" Teile Ihrer Arbeit vor. Außerdem sind noch klassenübergreifende "weitere Aktionen" zu finden und ein ausführlicher Bericht zur "Umgestaltung des Außengeländes"!