Was kriecht denn da? – Die S6 bekommt Besuch!

Kurz vor den Sommerferien erhielt die S6 Besuch von zehn Annam-Stabschrecken, die über mehrere Wochen in einem Terrarium in der Klasse beherbergt und von den Schülerinnen und Schülern liebevoll umsorgt wurden.

Abbildung 1 Die Namensgebung erfolgte durch die Lernenden der S6
Abbildung 1 Die Namensgebung erfolgte durch die Lernenden der S6

 In Form von unterschiedlichen Pflegediensten – wie dem Wassersprühdienst oder dem Pflanzenkontrolldienst – wurde die artgerechte Versorgung der Tiere

sichergestellt. 

Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler nicht nur Verantwortung für andere Lebewesen zu übernehmen, sondern erweiterten auch ihr Wissen über die

Insekten. Letzteres erarbeiten sich die Lernenden vor allem durch verschiedene Beobachtungsaufgaben oder Versuche. Aber auch der direkte Kontakt mit den

Tieren half ihnen dabei neue Erkenntnisse zu erlangen.

Die Schülerinnen und Schüler haben beispielsweise gelernt

…, dass unsere Stabschrecken aus Annam einem Gebiet in Vietnam stammen.

…, dass Stabschrecken u.a. Brombeerblätter (Rosengewächse) fressen.

…, dass Stabschrecken Beine verlieren und diese wieder nachbilden können.

…, dass die Stabschrecken aussehen wie ein Ast, um sich vor Feinden zu schützen und dass Stabschrecken sehr liebenswerte Tiere sind, vor denen man keine Angst haben muss. So gelangten, die zu Anfang eher befremdlich und laut Schüler-aussagen „ekeligen“ Tierchen sehr schnell in die Herzen der Lernenden und zogen Aufmerksamkeit und Faszination auf sich. Dies zeigte sich auch dadurch, dass die Stabschrecken von den Schülerinnen und Schülern der S6 den Kosenamen „Stabis“ erhielten.


Auch wenn die Stabis mittlerweile wieder umgezogen sind, sind sie auch jetzt noch ein gern gesehener Gast in der S6. Doch bis zum nächsten Besuch können sich die Lernenden die Zeit mit ihrer eigenen und selbstgebauten Stabschrecke vertreiben.


Die S6 schreibt kreative Geschichten zum Sams

 

In einer Unterrichtsreihe zum kreativen Schreiben haben die Schülerinnen und Schüler der S6 eigene Sams-Geschichten zu dem Buch „Eine Woche voller Samstage“ von Paul Maar geschrieben. 

 

Die Schülerinnen und Schüler haben Geschichten gesponnen um das Sams als Imker oder als Kung Fu-Sams, über das Sams mit Sonnenbrand, das Sams in einem Schloss oder das Sams bei der Feuerwehr. 

 

Danach haben alle Schülerinnen und Schüler der Klasse ihre geschriebenen Texte selbständig überarbeitet und ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vorgelesen.

 

Download
Denice.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.5 MB
Download
Lea-Michelle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.2 MB
Download
Dominic 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.4 MB
Download
Dominic 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.8 MB
Download
Jordan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.7 MB

Friedrich von Bodelschwinghschule

Königslandwehr 116

59192 Bergkamen                                              Telefon 02389 4040

                                                                               Fax        02389 40415

 

                                                   email                            sekretariat@fvb-bergkamen.de

                                                   email Homepage    sebastian.burkert@fvb-bergkamen.de