F Ü N F Z I G    J A H R E   F v B

50 Jahre Bodelschwinghschule

Die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule feiert in diesem Schuljahr mit zahlreichen Veranstaltungen ihr 50-jähriges Jubiläum.

 

Die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Schuljubiläum haben im letzten Schuljahr im September mit einem Kunstprojekt zum Thema „Miteinander“ begonnen. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten mit unterschiedlichen Materialien und Techniken Kunstwerke zum Thema „Miteinander“. Die Arbeitsergebnisse wurden prämiert und werden aktuell in der Schule ausgestellt.

Im November des letzten Schuljahres wurden zwei Bäume im Jubiläumswald der Stadt Bergkamen zur Erinnerung an unser Jubiläum gepflanzt. Das 50-jährige Schuljubiläum wurde am 09.06.22 mit einem Festakt und am 11.06.22 einem großen Schulfest gefeiert.

 

Das Kollegium und die MitarbeiterInnen der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule werden am 26.08.2022 mit ehemaligen Lehrkräften und Mitarbeitern:innen eine Kollegiumsparty feiern.


Ausflug zum Ketteler Hof

Im Rahmen der Feiern zum 50-jährigen Bestehen der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule haben alle Schüler:innen und Lehrer:innen, sowie Integratinshelfer:innen und FsJ'ler:innen Ende Mai einen Ausflug zum Ketteler Hof gemacht. Bei schönstem Wetter wurden Rutschen, Schaukeln, Hüpfkissen, Wasserrutschen, Züge, eine Sommerrodelbahn, Karussels und vieles mehr von den Teilnehmer:innen genutzt. Von überall waren sie gut zu sehen: Unsere grünen T-Shirts.


Der Festakt  am 09. Juni 2022


Das Schulfest am 11. Juni 2022

Das Schulfest war ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter haben viele (ehemalige) Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern und Erziehungsberechtigte den Weg nach Bergkamen-Heil gefunden, um das besondere Schulest zum 50-jährigen Bestehen zu feiern. Für das leibliche Wohl wurde durch ein Kuchenbuffet, Grill- und Hotdog-Stand, Getränke-Stand und eine alkoholfreie Cocktailbar gesorgt. Es gab einen Trödel und Verkaufsstände mit Geschenkartikeln und Artikeln für Hunde und weiteren selbst produzierten Artikeln. Zahlreiche Spielstationen sorgten für viel Freude bei Jung und Alt.


Der Schulsong

Im Rahmen des Musikunterrichts und anlässlich der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Friedrich von Bodelschwingh Schule hat die Oberstufe 1 unter der Leitung von Frau Haverkamp und Herrn Romdhane den Schulsong "50 Jahre" komponiert.

Die Idee ist in der Klassengemeinschaft entstanden als Konrad und Paul anfingen, Raptexte zu schreiben und vorzutragen. Daraufhin entwickelte die Klasse gemeinsam eine Melodie und eine Gesangslinie.

Das Lied wurde über mehrere Monate geprobt, weiterentwickelt und letztendlich professionell in einem mobilen Studio in der Schule aufgenommen. Hierzu wurden insgesamt 82 Tonspuren aufgenommen.

Bei dem Lied handelt es sich um einen Rap-Song, der die Gefühle und Gedanken der Schüler in Bezug auf Schule und der schwierigen Zeit während der Pandemie widerspiegelt.

Wir sind sehr stolz, das Ergebnis anlässlich des offiziellen Festaktes am 09.06.2022 in der Schule Live vorführen zu dürfen.

Download
AUD-20220531-WA0005.mp3
MP3 Audio Datei 4.7 MB
Download
Liedtext_50 Jahre Schule.docx
Microsoft Word Dokument 14.6 KB


Die Entlassfeier am 15.06.2022

Am 15.06.2022 fand die diesjährige Entlassfeier der BO-Klassen statt. Insgesamt wurden 23 Schüler:innen ins Berufsleben entlassen. Zunächst liefen alle durch ein Spalier der Mitschüler:innen von den Werkstätten bis zur Turnhalle. Dort fand die Verabschiedung statt. Herr Overmann führte alle souverän durch das Programm. Musikalische Auftritte und Tänze der Musik-AG wurden mit in das Rahmenprogramm zur Abschluss-Zeugnis-Vergabe eingebaut. Natürlich durfte auch eine emotionale Rede der Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Hindemitt nicht fehlen. Der stellvertretende Schulleiter Herr Westenberg  hat sich in seiner Rede sehr persönlich von allen Abschluss-Schüler:innen verabschiedet.  Die Schüler:innen kamen anschließend einzeln auf die Bühne und sie erhielten dort von den jeweiligen Klassenlehrer:innen Geschenke und Herr Westenberg übergab anschließend die Abschluss-Zeugnisse.

Erstmals seit 2 Jahren konnten die Mitschüler:innen der Abschluss-Schüler:innen wieder an der Feierlichkeit teilnehmen. Das freute nicht nur die Mitschüler:innen, sondern auch die Abschluss-Schüler:innen ganz besonders. 


Sieger des Kunstwettbewerbs 50 Jahre FvB

Die Sieger stehen fest:

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule haben die Klassen Kunstwerke erschaffen, die von einer Fachjury prämiert wurden. Gewonnen haben die Klassen U1/U2, die M3, die O3, sowie die BO6 und BO7! Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!



Fototransfer - Das Kunstprojekt der BO3

Die Klasse BO3 ist toll. Ich mag die Klasse. Ich bin froh, dass ich noch 3 Jahre hier bin. Vanessa K.

Wir haben noch mehr Texte zu den Fotos geschrieben.  Die könnt ihr im PDF-Dokument „BO3 Kunstprojekt“ unten links lesen.


Blumen

                     Da sind so Häuser.

                   Blau ist schön.

 

                  Luca, Vanessa B.


Download
BO3 Kunstprojekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 312.1 KB


Geschrieben und getippt von Marie, BO 3

Hallo, wir sind die BO3 und wir wollen euch etwas über unser Steinzeitprojekt erzählen. Wollt ihr mehr erfahren?
Na, dann lest doch einfach weiter, viel Spaß.

Am Anfang haben wir ganz viele Arbeitsblätter bearbeitet. Wir haben uns angeschaut, was die Menschen früher aßen, dazu hat Frau Krebs mit uns ein passendes Experiment gemacht. Und zwar sind wir in den Wald gegangen und haben Steine gesammelt und bekamen die Aufgabe mit den Steinen Haselnüsse und Walnüsse zu knacken.
Wir lernten das das größte Tier das Mamut war und eine sagenumwobene Größe von bis zu 3 Meter hoch hatte und 6000kg wog und das entspricht 3 bis 4 ganzen Autos, ist das nicht krass???

Die damaligen Berufe waren Sammler und Jäger.

Die Nahrung war früher nicht so luxuriös wie heute bei uns

in der heutigen Zeit. Früher aßen die Menschen Honig, Pilze,

Wurzeln, Beeren, Früchten, Kräuter, Bärenfleisch, Nüsse,

Mamut Fleisch und Bisonfleisch. Die Materialien der Steinzeit

Waren Muscheln, Sehnen, Federn, Felle, Leder, Lehm, Holz und natürlich auch Steine. Am meisten benutzten die Menschen den Faustkeil als Werkzeug. Vieleicht wisst ihr, dass die Menschen früher gegen Krankheiten nie ein Heilmittel hatten, so wie bei uns heute Hustensaft oder Schmerzmittel, deswegen wurden die Menschen nur ca. 30 bis 40 Jahre alt, doch heute werden wir ca. bis 80 Jahre. Die Menschen lebten damals nicht so komfortablen wie wir Menschen heute, wisst ihr wie die

Menschen früher wohnten???  Richtig, sie lebten in Höhlen,

manche bauten sich aber auch richtige Häuser und damit

sind wir bei unserem Bauexperiment. Wir haben uns in

Gruppen gesetzt und haben in Gruppen Häuser gebaut

(siehe Fotos). Unsere Häuser bestanden aus Holz, Lehm, Steinen, Knochen, Baumstämmen, Leder usw.

Am Ende wollten wir euch noch von unseren Häusern erzählen die wir nämlich selbst entworfen und gebaut haben, aber fangen wir erst mal von vorne an. Erstmal gingen wir in den Wald um dort Steine, Rinde, Moos, Stöcke und noch sehr viele andere steinzeitartige Materialien aus der Natur zu sammeln. Danach haben wir uns in 3er

oder in 2er Gruppen gesetzt uns Gedanken über unsere Häuser gemacht. Wir haben dann ungefähr 2 Blöcke daran gearbeitet und die Häuser sehen echt sehr schön aus und wir meinten man kann sich mit den Häusern vor Wind und Regen schützen. Nach einigen

Tagen stellten wir die Häuser vor unser Klassenzimmer.                                                     

Es war schön, dass wir euch etwas über unser Steinzeitprojekt

erzählen konnten und wir hoffen, dass es euch gut gefallen hat.

 

Eure BO3 und Lehrerinnen!!!



DIe BO5 gestaltet aus Naturmaterialien die „50“ für ein Kunstprojekt (auf unterschiedliche Art - Zahl, Wort, andere Darstellung).


Die M5 macht tolle Fotos mit ihrer „50“.


Die BO6 arbeitet künstlerisch zum Thema: „50 Jahre FvB - Was lernen und arbeiten SchülerInnen an unserer Schule seit  50 Jahren?“ Wir gipsen Inhalte aller Fächer ein und gestalten dann Dinge , die zu einem Fach gehören , in der gleichen Farben (z.B. alles, was zum Deutschunterricht gehört, wird rot angemalt). Das Ganze wird dann ein Mobile, welches im kleinen Innenhof zwischen Hauswirtschaftsküche und Essraum (also draußen, wo sonst nur der Tannenbaum steht) installiert.


Friedrich von Bodelschwinghschule

Königslandwehr 116

59192 Bergkamen                                              Telefon 02389 4040

                                                                                    Fax         02389 40415

 

                                                   email                            sekretariat@fvb-bergkamen.de

                                                   email Homepage    sebastian.burkert@fvb-bergkamen.de