F Ü N F Z I G    J A H R E   F v B

Fototransfer - Das Kunstprojekt der BO3

Die Klasse BO3 ist toll. Ich mag die Klasse. Ich bin froh, dass ich noch 3 Jahre hier bin. Vanessa K.

Wir haben noch mehr Texte zu den Fotos geschrieben.  Die könnt ihr im PDF-Dokument „BO3 Kunstprojekt“ unten links lesen.


Blumen

                     Da sind so Häuser.

                   Blau ist schön.

 

                  Luca, Vanessa B.


Download
BO3 Kunstprojekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 312.1 KB


Geschrieben und getippt von Marie, BO 3

Hallo, wir sind die BO3 und wir wollen euch etwas über unser Steinzeitprojekt erzählen. Wollt ihr mehr erfahren?
Na, dann lest doch einfach weiter, viel Spaß.

Am Anfang haben wir ganz viele Arbeitsblätter bearbeitet. Wir haben uns angeschaut, was die Menschen früher aßen, dazu hat Frau Krebs mit uns ein passendes Experiment gemacht. Und zwar sind wir in den Wald gegangen und haben Steine gesammelt und bekamen die Aufgabe mit den Steinen Haselnüsse und Walnüsse zu knacken.
Wir lernten das das größte Tier das Mamut war und eine sagenumwobene Größe von bis zu 3 Meter hoch hatte und 6000kg wog und das entspricht 3 bis 4 ganzen Autos, ist das nicht krass???

Die damaligen Berufe waren Sammler und Jäger.

Die Nahrung war früher nicht so luxuriös wie heute bei uns

in der heutigen Zeit. Früher aßen die Menschen Honig, Pilze,

Wurzeln, Beeren, Früchten, Kräuter, Bärenfleisch, Nüsse,

Mamut Fleisch und Bisonfleisch. Die Materialien der Steinzeit

Waren Muscheln, Sehnen, Federn, Felle, Leder, Lehm, Holz und natürlich auch Steine. Am meisten benutzten die Menschen den Faustkeil als Werkzeug. Vieleicht wisst ihr, dass die Menschen früher gegen Krankheiten nie ein Heilmittel hatten, so wie bei uns heute Hustensaft oder Schmerzmittel, deswegen wurden die Menschen nur ca. 30 bis 40 Jahre alt, doch heute werden wir ca. bis 80 Jahre. Die Menschen lebten damals nicht so komfortablen wie wir Menschen heute, wisst ihr wie die

Menschen früher wohnten???  Richtig, sie lebten in Höhlen,

manche bauten sich aber auch richtige Häuser und damit

sind wir bei unserem Bauexperiment. Wir haben uns in

Gruppen gesetzt und haben in Gruppen Häuser gebaut

(siehe Fotos). Unsere Häuser bestanden aus Holz, Lehm, Steinen, Knochen, Baumstämmen, Leder usw.

Am Ende wollten wir euch noch von unseren Häusern erzählen die wir nämlich selbst entworfen und gebaut haben, aber fangen wir erst mal von vorne an. Erstmal gingen wir in den Wald um dort Steine, Rinde, Moos, Stöcke und noch sehr viele andere steinzeitartige Materialien aus der Natur zu sammeln. Danach haben wir uns in 3er

oder in 2er Gruppen gesetzt uns Gedanken über unsere Häuser gemacht. Wir haben dann ungefähr 2 Blöcke daran gearbeitet und die Häuser sehen echt sehr schön aus und wir meinten man kann sich mit den Häusern vor Wind und Regen schützen. Nach einigen

Tagen stellten wir die Häuser vor unser Klassenzimmer.                                                     

Es war schön, dass wir euch etwas über unser Steinzeitprojekt

erzählen konnten und wir hoffen, dass es euch gut gefallen hat.

 

Eure BO3 und Lehrerinnen!!!



DIe BO5 gestaltet aus Naturmaterialien die „50“ für ein Kunstprojekt (auf unterschiedliche Art - Zahl, Wort, andere Darstellung).


Die M5 macht tolle Fotos mit ihrer „50“.


Die BO6 arbeitet künstlerisch zum Thema: „50 Jahre FvB - Was lernen und arbeiten SchülerInnen an unserer Schule seit  50 Jahren?“ Wir gipsen Inhalte aller Fächer ein und gestalten dann Dinge , die zu einem Fach gehören , in der gleichen Farben (z.B. alles, was zum Deutschunterricht gehört, wird rot angemalt). Das Ganze wird dann ein Mobile, welches im kleinen Innenhof zwischen Hauswirtschaftsküche und Essraum (also draußen, wo sonst nur der Tannenbaum steht) installiert.


Friedrich von Bodelschwinghschule

Königslandwehr 116

59192 Bergkamen                                              Telefon 02389 4040

                                                                                    Fax         02389 40415

 

                                                   email                            sekretariat@fvb-bergkamen.de

                                                   email Homepage    sebastian.burkert@fvb-bergkamen.de